©2019 by Wegwartehof - Demeterbetrieb

Merkenbrechts 1, 3800 Göpfritz an der Wild, Österreich

Philosophie

Leuchtpunkt für eine lebenswerte Welt

Bewegt durch die Erfahrungen in Lateinamerika entstand der Wunsch hier in Österreich einen Ort der Bewusstseinsbildung zu schaffen, der aus der Verbindung mit der Erde heraus Früchte tragen kann. Die wirtschaftliche Basis des Hofes stellt die Herstellung zeitgemäßer Lebensmittel und deren Vermarktung dar. Der Kontakt mit den KundInnen, die wie wir von guten Produkten profitieren ist uns ein großes Anliegen. Ziel ist es sich unserer gegenseitigen Verantwortung bewusst zu werden und danach zu handeln.

 

Unsere Vision

… ist es, mit unserer Landwirtschaft eine lebens- und liebenswerte Zukunft zu gestalten. Es ist die schlichte Idee, dass wir Landeplätze für die Zukunft schaffen und so Akkupunkturpunkt für die Heilung der Erde sein können. Das tun wir durch den achtsamen Umgang mit unserem Boden, mit unseren Pflanzen, mit unseren Tieren, mit unseren Mitmenschen und mit uns selbst. Durch die sorgfältige händische Produktion und Verarbeitung unserer Stutenmilch und unserer Kräuter gewinnen wir Heil-, Pflege- und Lebensmittel von höchster Qualität. Wer sie zu sich nimmt, kann nicht nur den Geschmack und die Wirkung genießen, sondern bekommt auch noch die Energie jedes einzelnen Verarbeitungsschrittes mitgeliefert.
Wir wissen, dass unsere Arbeit nur ein kleiner Tropfen ist, aber wie bei der Akkupunktur kann auch die gute Behandlung eines einzelnen Punktes auf den ganzen Organismus ausstrahlen. Bei unserer Arbeit auf den Feldern steht dahinter das Bewusstsein, dass uns diese Arbeit mit vielen, vielen Menschen rund um den Globus verbindet, die ebenfalls mit der Erde arbeiten und von ihren Früchten leben. Wir haben die Erfahrung gemacht, dass viele Menschen an verschiedensten Punkten der Erde für eine bessere und gerechtere Welt arbeiten. Mit ihnen fühlen wir uns verbunden.

Das Gute Leben ist möglich

Wir sind überzeugt, dass unsere Welt viele große und kleine Initiativen braucht um ein Umdenken und vor allem Umhandeln herbeizuführen. Die derzeitige Entwicklung in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft erfordert unseres Erachtens nach zivilcouragiertes Handeln. Um eine nachhaltige Veränderung herbeiführen zu können braucht man gute Netzwerke.

 

Von Brennpunkten zu Leuchtpunkten

Unser Hof ist ein lebendiges Netzwerk geprägt von Visionen, Menschen, Taten, Zufällen, Versuchen, Erfahrungen, …

Der komplexe Organismus Wegwartehof ist wiederum vernetzt mit vielen regionalen und überregionalen Initiativen, wie zum Beispiel Demeter Österreich, der Waldviertler Schuhwerkstatt, der Waldviertler Regionalwährung, dem Waldviertler Energiestammtisch, Attac, Greenpeace, WWOOF, FÖJ, FSJ und vielen mehr.

Unser Hof soll ein Akkupunkturpunkt für eine gesunde und lebenswerte Welt sein.
Der Aufbau eines tragfähigem Miteinanders ist uns ein wichtiges Anliegen. Wir sind überzeugt dass gelungene Kooperationen von unten das sind, was unsere Welt, den Organismus Erde, langfristig weiterentwickeln hilft und das Leben für viele Menschen liebens- und lebenswerter macht.